Zusammenfassung BGE Klönschnack

Am 05. Juli telefonierten sich 14 BGE Botschafter aus Niedersachsen zusammen und sprachen über aktuelle Themen, planten die Wahlbewerbung für die Bundestagswahl und zukünftige Termine. Hier eine kurze Zusammenfassung:

Wahlbewerbung

Bis zur Bundestagswahl sollen in vielen Städten Niedersachsens Aktionen zum bedingungslosen Grundeinkommen stattfinden. Dafür können auch unsere Bodenzeitungen genutzt werden. Es sind auch bereits einige Einladungen an unsere BGE-Botschafter ausgesprochen worden, an Veranstaltungen teilzunehmen und über das bedingungslose Grundeinkommen zu sprechen.

Thomas Rehmet hat sich angeboten, die Aktionen zu koordinieren und eine Übersicht vorzubereiten. Natürlich braucht er Eure Unterstützung und vor allem die Termine der von Euch geplanten Aktionen. Thomas ist über die Mailadresse info@ni.buendnis-grundeinkommen.de zu erreichen.

Ziel ist es, die Veranstaltungen auf einem ansprechenden Plakat darzustellen und damit on- und offline in die Öffentlichkeit zu gehen.

Auftakt Wahlwerbung und Medientraining am 29./30. Juli in Berlin

Achtung, dieser Termin ist noch in Planung und es gibt keine offizielle Einladung. Dennoch lohnt es sich, das Wochenende im Kalender zu reservieren und eine Reise nach Berlin ins Auge zu fassen.

Vorzugsweise am Brandenburger Tor, vor dem Reichstag oder einem anderen repräsentativen Ort in Berlin soll ab Samstag, 29.7., 11 Uhr ein abwechslungsreiches Programm zum bedingungslosen Grundeinkommen präsentiert werden. Dafür wird auch eine Bühne zur Verfügung stehen. Z.B. „One Inch Dream“ und „DUNDU“ haben die Teilnahme bereits zugesagt. Im Anschluss ist eine Feier geplant, um die erfolgreiche Unterschriftensammlung in allen Bundesländern ordentlich zu feiern.

Am Sonntag, 30.7., wird ein Medientraining für Listenkandidaten konzipiert.

Unterstützungsunterschriften Landtagswahl 2018

Bis zur Bundestagswahl steht die Wahlbewerbung im Vordergrund. Dennoch können die Veranstaltungen genutzt werden, um Unterstützer für unsere Teilnahme an der Landtagswahl zu finden. Formulare liegen vor und können unter thomas.rackow@ni.buendnis-grundeinkommen.de angefordert werden.

Wann immer möglich, wäre es schön, neben der Unterstützungsunterschrift auch die E-Mailadresse des Unterstützers zu erfragen, damit wir in Kontakt bleiben können.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.