Workshop: Vorwärts BGE Niedersachsen!

Liebe Bündnis Grundeinkommen- Mitglieder, liebe BGE-BotschafterInnen aus Niedersachsen!

Wir alle haben dieses Jahr im Zuge der Bundestags- und Landtagswahl gemeinsam die Idee des BGE ein großes Stück weiter in die Mitte der Gesellschaft gebracht. Ich vermute, dass Ihr Euch alle fragt: Wie geht es jetzt weiter? Ich frage mich das auch. „Wie“ weiß ich noch nicht, aber mit wem weiß ich: Gerne mit Euch! Denn wir haben gemeinsam eine großartige Energie (die momentan ein wenig Winterpause braucht, das darf sie auch), und diese Energie möchte ich gern gemeinsam mit Euch bündeln. Unabhängig davon, welche Werkzeuge wir in Zukunft verwenden!

Ich möchte mich mit Euch, die ich im Team ein Jahr lang kennen – und schätzen gelernt habe (natürlich können gern auch neue, entschlossene Gesichter dabeisein!), Face to Face in Klausur gehen, und zwar auf besondere Art:

Die Aborigines wussten, wie man gemeinsam in Prozesse geht und Ziele erreicht. 4 Phasen, die in jedem Prozess stecken, gilt es, gemeinsam zu durchlaufen:

  1. Träumen
  2. Planen
  3. Handeln
  4. Feiern

Daran oientiert sich die Teambilding – Methode Dragon Dreaming. Ich möchte Euch zum Dragon Dreaming – Workshop nach Lüneburg einladen, möchte mit Euch gemeinsam träumen, planen, handeln und feiern. Ich bin sehr gespannt, in welches Handeln wir gemeinsam kommen! Fest steht für mich, dass in uns ein großes Potential steckt und wir in der Lage sind, gemeinsam (realistische) Ziele zu formuieren und diese auch zu erreichen.

Das Dragon Dreaming ist einerseits eine recht spirituelle Sache, aber bitte seid nicht abgeschreckt, denn es ist gleichzeitig etwas total Bodenständiges. Ich zitiere damit meine Freundin Inken Vollstedt, die viel Praxis-Erfahrung mit Gruppenarbeit, Gruppendynamik, GFK und eben auch Dragon Dreaming hat, und die unseren Workshop moderieren wird. Sie sagt, dass ihr gerade das am Dragon Dreaming so gut gefällt.

Der Workshop findet am 20./21. Januar in Lüneburg statt. Ich habe einen sehr schönen Veranstaltungsraum reserviert, für dessen Benutzung wir nach Ermessen spenden können. Wir haben den Raum Samstags ganztägig und Sonntag bis 13 Uhr. In diesem Ram befindet sich sogar eine Küche (Tee gibt es vorort) und theoretisch können die Abgehärteten unter uns auch mit Isomatte oder Luftmatratze drin schlafen.

Für kostenfreie Unterkunft möchte ich grundsätzlich gern sorgen. Ich bin zuversichtlich, dass es genügend Übernachtungsmöglichkeiten bei den Mitgliedern der Initiative vorort gibt. Es macht bei denen, die einen längeren Anreiseweg haben, sicherlich Sinn, bereits Freitag abend anzukommen.

Damit ich das gut organisieren kann, bitte ich Euch lieb, aber eindringlich: Bitte sagt ab sofort bescheid ob Ihr kommt! So lange hin ist es nicht mehr, und wer entschlossen ist, sich weiterhin fürs BGE einzusetzen und Block hat auf ein gut strukturiertes Team mit Good Vibrations, der gebe sich doch bitte einen Ruck, sich bereits jetzt für ein „Na klar komm ich“ zu entscheiden! Ich hab richtig Lust, Euch zu sehen! Und ich weiß, welche der 4 Phasen wir am dringendsten gemeinsam üben müssen…das Feiern! 😉

So, ich hoffe, ich konnte Euch ein wenig begeistern, puh ist nicht einfach in diesen Zeiten…

Ich wünsche mir, bis zum 15.12. mindestens 15 Zusagen zu haben. Wenn wir eine Gruppe von 20 sind, reicht der Raum noch aus, und darüber wird es für den Raum und für den Workshop ansich auch etwas zu viel. Das heißt bei über 25 muss ich dan wohl Stop sagen. Die Erfahrung sagt aber, dass bei weitem nicht alle kommen, die eingeladen werden… Ich bin äußerst gespannt! Schreibt an mich: axelundilka@web.de

Spätestens Anfang Januar bekommen dann alle TelnehmerInnen Detail-Infos von mir.

Voll motiviert und mit bedingungslosen Grüßen,

Ilka Eschricht

Update: Die Veranstaltung ist abgesagt worden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.