Alina Komar zur Beisitzerin für Niedersachsen gewählt

Auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung des Bündnis Grundeinkommen am 27.1.18 in Hannover wurden neben einem neuen Präsidium auch drei „Beisitzer/innen“ in den Bundesvorstand gewählt, um sich dort um jene Landesverbände zu kümmern, die momentan nicht durch eine/n Landesvorsitzende/n im Bundesvorstand vertreten sind.

Zur Unterstützung der derzeit kommissarisch geschäftsführenden Landesvorstände Ulrich Kapp und Hans Stallkamp hat sich Alina Komar bereit erklärt, den Landesverband Niedersachsen im Bundesvorstand stimmberechtigt zu vertreten und bei seiner Reorganisation zu unterstützen. Sie wird automatisch im Bundesvorstand durch eine/n von den Mitgliedern des Landesverbands Niedersachsen gewählte/n Landesvorsitzende/n abgelöst und hat zudem erklärt, ihr Mandat durch die Bundesmitgliederversammlung zurückzugeben, falls sie dafür im Landesverband keinen ausreichenden Rückhalt findet.

Alina Komar ist Gründungsmitglied im Bündnis Grundeinkommen, war bis zu ihrem Umzug nach Baden-Württemberg Landesvorsitzende im Saarland und ist vielen durch „Das Gesellschafts-Spiel“ bekannt, das sie zusammen mit ihrem Mann entwickelt hat.

 

1 thought on “Alina Komar zur Beisitzerin für Niedersachsen gewählt”

  1. Guten Tag,
    ich interessiere mich für das Bündnis Grundeinkommen. Ich würde gerne an dem Parteitag in Kassel teilnehmen. Ich komme aus Bad Harzburg in Niedersachsen. Mich würde interessieren, ob sich in meinem Bundesland eine Fahrgemeinschaft gebildet hat. Es würde sich für mich durchaus lohnen, zunächst z.B. nach Braunschweig oder Hildesheim zu fahren, um mich dort anzuschließen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Holger Machenski

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.