Veranstaltungen

Das BGE unterwegs in Niedersachsen

19.08.2017: Lüchow, Marktplatz (9 – 16 Uhr)

19.08.2017: Lüneburg, Große Bäckerstraße (9 – 18 Uhr)

19.08.2017: Westerstede, Marktplatz (10 – 16 Uhr)

19.08.2017: Oldenburg, Lange Straße, Höhe Reisebüro (10 – 16 Uhr)

19.08.2017: Osnabrück, Große Straße (10:30 – 13:30 Uhr)

19.08.2017: Hannover, Engelbosteler Damm (11 – 14 Uhr)

19.08.2017: Göttingen, Innenstadt: Unterschriftensammlung und Flugblattverteilung, Treffen um 12 Uhr am Gänselieselbrunnen vor dem Alten Rathaus, Weender Straße

23.08.2017: Stade, Innenstadt (9:30 – 12 Uhr)

26.08.2017: Buchholz, Breite Straße, City Center (9 – 13 Uhr)

26.08.2017: Lüneburg, Große Bäckerstraße (9 – 18 Uhr)

26.08.2017: Leer, Denkmalplatz (10 – 16 Uhr)

26.08.2017: Oldenburg, Lange Straße, Höhe Volksbank (10 – 16 Uhr)

26.08.2017: Osnabrück, Große Straße (10:30 – 13:30 Uhr)

26.08.2017: Göttingen, Innenstadt: Unterschriftensammlung und Flugblattverteilung, Treffen um 12 Uhr am Gänselieselbrunnen vor dem Alten Rathaus, Weender Straße

02.09.2017: Lüneburg, Große Bäckerstraße (9 – 18 Uhr)

02.09.2017: Wilhelmshaven, Innenstadt (10 – 16 Uhr)

02.09.2017: Osnabrück, Große Straße (10:30 – 13:30 Uhr)

02.09.2017: Göttingen, Innenstadt: Unterschriftensammlung und Flugblattverteilung, Treffen um 12 Uhr am Gänselieselbrunnen vor dem Alten Rathaus, Weender Straße

09.09.2017: Aurich, Osterstraße, Höhe OLB (10 – 16 Uhr)

09.09.2017: Osnabrück, Große Straße (10:30 – 13:30 Uhr)

09.09.2017: Göttingen, Innenstadt: Unterschriftensammlung und Flugblattverteilung, Treffen um 12 Uhr am Gänselieselbrunnen vor dem Alten Rathaus, Weender Straße

09./10.09.2017: Göttingen, BGE:open, Freie Waldorfschule, Arbecksweg 1 (jeweils ganztägig)

10.09.2017: Bramsche, Kloster Malgarten (ab 10 Uhr)

16.09.2017: Stade, Breite Straße (9 – 16 Uhr)

16.09.2017: Oldenburg, Lange Straße, Brunnen (10 – 16 Uhr)

16.09.2017: Osnabrück, Große Straße (10:30 – 13:30 Uhr)

23.09.2017: Oldenburg, Lange Straße, Höhe Volksbank (10 – 16 Uhr)

24.09.2017: Bundestagswahl (8 – 18 Uhr)

15.10.2017: Landtagswahl (8 – 18 Uhr)

 

Vorträge und Podiumsdiskussionen

 

09.09.2017 bis 10.09.2017 Göttingen, Freie Waldorfschule,  Arbecksweg 1 (jeweils ganztägig)

BGE:open mit Vorträgen, musikalischen Einlagen, Podiumsgesprächen, Workshops, Aktionen u.v.m.
Nähere Informationen folgen u.a. auf www.buendnis-grundeinkommen.de/events

 

12.09.2017 Hannover, Haus kirchlicher Dienste (17:30 – 19:30 Uhr)

Thema: „Wie wollen wir leben? – Gedanken zum Bedingungslosen Grundeinkommen

Matthias Jung wird über das bedingungslose Grundeinkommen aus evangelischer Sicht sprechen und Anna Sophie Brüning aus der Sicht einer Künstlerin. Ausserdem wird sie über das Bündnis Grundeinkommen berichten.

Um Anmeldung wird gebeten:

Haus kirchlicher Dienste
der Evangelisch-lutherischen
Landeskirche Hannovers
Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt
Archivstraße 3
30169 Hannover

 

 

Regelmäßige Treffen:

Lüneburg: Treffen der Initiative zum bedingungslosen Grundeinkommen Lüneburg – Wendland

jeden 2. und 4. Dienstag um 19 Uhr im Pons am Stint, Lüneburg

regelmäßiges Treffen zum Austausch und zur Planung.
Kontakt: lueneburg@ni.buendnis-grundeinkommen.de

 

Hannover: Was können wir in Hannover tun?

dienstags, 19:00 Uhr, mit Mitbring-Abendessen

Bauteilbörse Hannover c/o Glocksee Bauhaus e.V.
Glockseestraße 35 (im Hof des UJZ Glocksee)
30169 Hannover
http://bauteilboerse-hannover.de

 

Hannover: Café-Gespräche über das bedingungslose Grundeinkommen

jeden Mittwoch von 15:30 bis 17 Uhr im Café Vanino, Hannover

Anna-Sophie Brünung, unsere Spitzenkandidatin für das Bündnis Grundeinkommen in Niedersachsen, sitzt ab sofort jeden Mittwoch im Café Vanino und freut sich über Fragen und Anregungen zum bedingungslosen Grundeinkommen.

Cafe Vanino
An der Christuskirche 11, 30167 Hannover

 

Hannover: Unterstützertreffen

Jeden 2. Donnerstag (ungerade Wochennummern)

16 – 18 Uhr (gerne auch mit Kindern)
Tai Chi Schule Michael Wille
In der Steinriede 7, Hinterhof

Treffen in Hannover für alle, die das BGE unterstützen wollen
Kontakt zum Unterstützerkreis BGE Hannover: kaja.bge@gmail.com

 

Interessante Veranstaltungen außerhalb der Verantwortung vom Bündnis Grundeinkommen

07.09.2017: Bremen, Villa Ichon, Goetheplatz 4 (19 – 21 Uhr)

Diskussionsveranstaltung „Globale soziale Rechte für ein gutes Leben für Alle – Kämpfe für Bewegungsfreiheit, Grundeinkommen und Degrowth“ &  Buchvorstellung „Degrowth in Bewegung(en) – 32 Wege zur sozial-ökologischen Transformation“

Wie kann eine Welt jenseits von Wachstum, Konkurrenz und Profitstreben aussehen? Dieser Frage ist das zweijährige multimediale Projekt „Degrowth in Bewegung(en)“ nachgegangen. Es bietet den Rahmen für die strategische Vernetzung und verstärkte Zusammenarbeit verschiedenster sozialer Initiativen und Bewegungen  – von der Gemeinwohl-Ökonomie bis zum Refugee-Movement, vom bedingungslosen Grundeinkommen über die Anti-Kohle-Bewegung bis zu den Gewerkschaften.

Das in diesem Rahmen entstandene Buch „Degrowth in Bewegung(en) – 32 Wege zur sozial-ökologischen Transformation“ (oekom Verlag) stellt 32 verschiedene Bewegungen und Initiativen vor, die alle  soziale, ökologische und demokratische Alternativen entwickeln und leben.

Auch die Grundeinkommens- sowie die Flucht- und migrationspolitische Bewegung sind Teil dieses Vernetzungsprozesses. Im Rahmen einer Diskussionsveranstaltung wollen wir über die Ergebnisse des Projektes berichten und anhand der Schlagwörter „globale Rechte“ und dem „guten Leben für Alle“ über Perspektiven eines Zusammendenken- und -wirkens zwischen den beiden Bewegungen und Degrowth diskutieren.

Fragen des Abends

Was sind globale soziale Rechte und wie hängen sie mit dem Recht auf Bewegungsfreiheit und der Degrowth-Perspektive zusammen?
Welche unterschiedlichen Gründe gibt es für Migration und Flucht? Welche Möglichkeiten gibt es aus der Degrowth-Perspektive und der Perspektive globaler sozialer Rechte, unfreiwillige Migration zu verhindern bzw. freiwillige Migration zu befördern?
An welchen politischen Schnittstellen ist ein gemeinsames Engagement der Grundeinkommens- und Flucht- bzw. migrationspolitischen Bewegung möglich?

Veranstaltung
in der Villa Ichon mit anschließendem Imbiss und Getränken

Diskussionsteilnehmer_innen

Olaf Bernau, Afrique-Europe-Interact (aei)
Ronald Blaschke, Netzwerk Grundeinkommen
Nina Treu, Konzeptwerk Neue Ökonomie

Rückfragen zur Veranstaltung

Kai Kuhnhenn, Konzeptwerk Neue Ökonomie
K.Kuhnhenn@knoe.org
Telefon: 0341/39281686